Renata Ash

renata ashRENATA ASH MIPTI, ITEC ist eine international anerkannte, Workshopleiterin und erfahrene Therapeutin, die Ritual, Mythos, Storytelling, Musik und heilendes Trommeln als Werkzeuge für Heilung, Transformation und persönliches Wachstum verwendet. Gemeinsam mit ihrem Mann Steven Ash wurde sie im Jahr 2003 von Wallace Black Elk, dem bekannten Medizinmann der Lakota Indianer, als Enkeltochter adoptiert.

Renata arbeitet seit vielen Jahren mit der göttlich-weiblichen Energie. In einem Channelling vor ca. 15 Jahren wurde ihr zum ersten Mal gesagt, dass sie die Hände, Augen und Stimme von Quan Yin, der buddhistischen Göttin des Mitgefühls, sei, und den Segen von Quan Yin an alle Menschen weitergeben solle, denen sie auf ihrem Lebensweg und durch ihre Arbeit begegnete.

Einige Jahre später brachte David Ash, der Bruder ihres Mannes, von seiner Reise durch Thailand ein geheiligtes Tuch - ein sogenanntes Sabai - zurück, das Quan Yin gewidmet und mit ihrer Energie erfüllt war. Spontan, und offensichtlich inspiriert von Quan Yin selbst, beschloss David, Renata dieses einzigartige Tuch zu schenken. Damit begann Renata’s Weg als Priesterin von Quan Yin.

Gemäss der Tradition des Thai Tempels, aus dem das Quan Yin Sabai stammt, bietet Renata Menschen, die dafür offen sind, die Gelegenheit, die heilende und liebevolle Energie von Quan Yin in Zeremonie direkt zu erfahren. Sie führt damit die Originaltradition der Sabai Zeremonie weiter, wie sie von Quan Yin’s Priesterinnen vor langer Zeit in den Tempeln des alten Siam praktiziert wurde.

Seit 2003 organisiert und leitet Renata Workshops, Sacred Journeys und Retreats zu besonderen Kraftplätzen in England, Schottland und Irland, um Menschen durch Ritual und Zeremonie mit der zutiefst heilenden Energie der göttlichen Mutter zu verbinden, die seit uralten Zeiten an diesen einzigartigen Orten und Kraftplätzen so sehr gegenwärtig und spürbar ist.

www.facebook.com/renata.ash.7
www.sacreddrumming.co.uk